RVG | Historie der RVG Raiffeisen Viehvermarktung GmbH
Seit 1934 sind wir als Viehvermarkter aktiv und zählen heute zu den führenden Unternehmen in Deutschland
Historie, Viehhandel, Viehhändler, Viehmarkt, RVG, Raiffeisen Viehvermarktung GmbH, Viehvermarkter, Rinder, Ferkel, Schweine, Fresser, Vieh, Zucht, Rinderzucht, Ferkelzucht, Großvieh, Nutzvieh, Schlachtvieh, Logistik,
16187
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16187,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0.2,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Historie

1934

Gründung der Viehverkaufsgenossenschaft Werne-Stockum und Umgebung

Am 06. April 1934 wurde die Viehverkaufsgenossenschaft Werne-Stockum und Umgebung gegründet. Die Gründungsväter hießen Wilhelm Dahlkamp (Vorstand), Alfons Röttgen (Vorstandsvorsitzender bis 1946) und Ignatz Schulze-Kersting (Aufsichtsratsvorsitzender bis 1948). Direkt am Gründungstag hielten die neuen Genossen ihre erste Versammlung ab und wählten neben Schulze-Kersting noch Hubert Bleckmann und Heinrich Wesselmann in den Aufsichtsrat. Der Geschäftsanteil betrug damals 2 Reichsmark. Die Genossenschaft zählte 14 Gründungsmitglieder.

1934

Bestellung

Am 11. Mai 1934 wurde Wilhelm Wesselmann Geschäftsführer der VVG. Einen eigenen Fuhrpark gab es damals noch nicht, so brachten die Bauern ihr Vieh per Pferdefuhrwerk zu den Sammelstellen, ab denen ein Fuhrunternehmer die Verteilung übernahm.

1946

Bestellung

Getreu der Devise „schwierige Zeiten sind die Chance für die Besseren“ überstand die VVG Werne-Stockum und Umgebung auch die mageren Jahre des 2. Weltkriegs. 1946 übernahm dann Heinrich Wesselmann die Geschäftsführung von seinem Bruder und baute 1947 nach der Währungsreform ein Vertriebsnetzwerk auf.

1951 - 1961

Geschäftsbetrieb

Von 1951 bis 1961 ruhte der Geschäftsbetrieb der mittlerweile umbenannten Viehverwertungsgenossenschaft Werne. 1951 hatte Heinrich Wesselmann die Leitung der Geschäftsstelle Hamm der VVG Münster übernommen und von dort die Kunden aus Werne und Umgebung betreut.

1961

Beschlussfassung

Am 24. September 1961 wurde in einer außerordentlichen Generalversammlung mit knapper Mehrheit die Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs beschlossen.

1962

Bestellung

Unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden Heinrich Glitz und dem in 1962 neu bestellten Geschäftsführer Willi Wesselmann konnte bereits 1 Jahr nach Gründung die Umsatzschwelle von 1 Million DM überschritten werden.

1969

Fusion

Der Umsatz stieg beständig an und nach der Fusion mit der VVG Drensteinfurt 1969 lag er bereits bei 13 Millionen DM. Nach einem guten Wachstum in den 70er Jahren, einer stetigen technischen Verbesserung sowie Fortschritten in Medizin und Genetik konnte die VVG sich im Jahr des 50 jährigen Bestehens 1984 mit mittlerweile 12 Angestellten über einen Umsatz von 52 Millionen DM freuen.

1998

Bestellung

1998 übernahm Martin Wesselmann die Geschäftsführung der VVG Werne von seinem Vater.

2005

Fusion

2005 gründeten die VVG Werne und die Westfälische Kornverkaufsgesellschaft Soest eG gemeinsam die Raiffeisen Viehvermarktung GmbH & Co. KG, mit dem Geschäftsführer Martin Wesselmann und seinem Stellvertreter Georg Krieter an der Unternehmensspitze. In die neu gegründete RVG wurde das Viehgeschäft beider Genossenschaften eingelegt.

2007

Fusion

Zwei Jahre später fand anlässlich der Übernahme der Johannes Grundkötter KG der Umzug der RVG nach Enniger statt, wo bis heute der Firmensitz besteht.

2012

Fusion und Benennung

Seit der Fusion der Raiffeisen Fleisch GmbH mit der Raiffeisen Viehvermarktung GmbH & Co. KG in 2012 wird unter dem Namen Raiffeisen Viehvermarktung GmbH das operative Geschäft von Enniger aus betrieben und stets mit Vertrauen und im Sinne der Genossen gehandelt. Der Geschäftsführer Martin Wesselmann wird seit 2012 von seinen Stellvertretern André Krabbe im operativen Bereich und Birgit Nienkemper im kaufmännischen Bereich flankiert.

2013

Anteilskauf

Im Jahr 2013 konnte eine 66%ige Beteiligung an dem niederländischen Tochterunternehmen Reuling Intervar BV erworben werden, welche das Geschäft im Bereich Schweine und Ferkel in Holland abdeckt.

2015

Gründung

Gründung ANILOG GmbH und Agrisyst GmbH

2016

Gründung und Fusion

In 2016 fusionierte die VVG Werne eG mit der VVG Geseke eG. Mittlerweile zählen neben der RVG GmbH nicht nur die niederländische Reuling Intervar BV zum Unternehmensverbund der VVG Werne, sondern auch die ANILOG GmbH, welche als Viehtransportunternehmen den Logistikbereich abdeckt, die Profit PiG GmbH und die Next Genetix BV, welche den Bereich der Zuchtgenetik abdecken und die Agrisyst GmbH, die EDV Lösungen für Landwirte anbietet. Mit diesem Rundum-Sorglos Paket können mittlerweile Umsätze in Höhe von insgesamt rund 450 Millionen Euro pro Jahr in den Unternehmen erwirtschaftet werden, die aus der ehemaligen Viehverkaufsgenossenschaft Werne-Stockum und Umgebung hervorgegangen sind. Ein guter Grund, auch weiterhin mit Vertrauen zu Handeln.

Was uns alle eint? Was wir im Detail so tun?

Fragen Sie uns oder informieren Sie sich über unsere Homepage.